VISIONEN WERDEN REALITÄT

 

 

 

 

 

 

 

WIE EIN SKULPTUR ENTSTEHT

 

Wie kommt man auf so eine, zugegeben etwas abstruse Idee, aus Fensterprofilen einen Baum zu gestalten?

 

Die Ausgangslage war, in der vorhandenen Lobby stand ein mächtiger Empfangstresen mit einem riesigen künstlichen Baum aus Kunststoff, eine pflegeleichte Variante des Ficus benjamina oder Birkenfeige.

Schön war er nicht, komplett verstaubt und bei weitem keine Augenweide. Er wurde in der von uns entworfenen Neugestaltung der gesamten Lobby, mit vielen anderen „Altlasten“ entfernt.

 

Nach der Umsetzung fehlte dem Raum eine Mitte und so entstand die Vision einen neuen Baum zu „pflanzen“.

 

Entsprechend der Profession unseres Auftraggebers, der Meissner Fenstertechnik GmbH, lag es auf der Hand. Ein neuer Baum würde passen, nur jetzt aus Fensterprofilen. Der Deckenausschnitt und die darüber befindliche Lichtkuppel gaben perfekte Voraussetzungen.

 

Wie gesagt eine etwas abstruse Idee, wer weiß was wir gerade geraucht hatten, doch der erste Entwurf überzeugte dem Geschäftsführer Herrn Hiller und er gab sein ok.

 

DER GRUNDGEDANKE

Es soll eine Skulptur entstehen, welche den Inhalt des Unternehmens widerspiegelt, die Flexibilität und die Bereitschaft neue Wege zu gehen.  

Die verwendeten Firmenfarben sind nicht zufällig gewählt und finden sich in der Skulptur wieder.

Anders als in vielen Köpfen festgesetzt, ist die Umweltbilanz von Kunststofffenstern im Vergleich zu anderen Fenstersystemen sehr gut. Kunststofffenster können zu 100% recycelt werden, dazu kommt das die Meissner Fenstertechnik in beiden Produktionsstätten Ihren Strom fast vollständig aus eigenen Solaranlagen bezieht.

Nachhaltigkeit wird hier praktiziert

 

DER ENTWURF ging von ca. 4 Meter Höhe aus, so dass wir in den Deckenausschnitt des Obergeschosses etwas eintauchen. In einem großen Pflanzkübel sollte er selbststehend das neue Zentrum des Raumes bilden. Es wird das Firmengrün verwendet und eine dunklere Adaption der Farbe. Der Sockel der Skulptur ist von warmen LED-Licht umhüllt, welche damit auch bei wenig Sonnenlicht das Farbspektrum der Profile erweitern.

 

PARTNER

Die Idee ist das eine, die Umsetzung das andere.

Doch mit großartigen Partnern

 

PROFILE   Schüco Polymer Technologies KG - System Schüco LivIng 82

www.schueco.com

 

POFILAUSFORMUNG   Gemini GmbH

www.gemini-fenster.de

 

LACKIERUNG PROFILE   Jens Bachmann ∙ Kunststoffdesign

www.bachmann-gmbh.de

 

LACKIERUNG KÜBEL   PW Sachsenlack Oberflächenbeschichtungs GmbH

www.pw-sachsenlack.de

 

ELEKTRIK   Elektro Engelmann

www.elektro-engelmann.de

 

FÜR VIELE DETAILS   Meissner Fenstertechnik GmbH

www.meissner-fenstertechnik.de

 

wurde alles nach unseren Vorstellungen ermöglicht und umgesetzt.

Alle mitarbeitenden Firmen standen vor einigen Herausforderungen, war es zwar Ihr Metier, doch diesmal ganz anders angegangen.

 

 

Was wir so nicht erwartet hatten war, dass der Entwurf dem Original sehr nahekommt.

Das perfekte Licht tut sein Übriges dazu, um die Brillanz der Farben noch besser zur Geltung kommen zu lassen. Die 2 gewählten Farben werden dadurch zum kleinen Farbenrausch.

 

 

Eine VISION IST ZUR REALITÄT geworden

Und es hat Riesenspaß gemacht.

Wir danken dem Auftraggeber für sein Vertrauen.

 

 

WARUM IST DIE SEITE SCHWARZ

Ganz einfach, sie bietet so die beste Brillanz zu den gezeigten Videos und Bildern!

 

 

 

 

 

ENDMONTAGE

 

 

 

 

Die Firma Elektro Engelmann hat uns tatkräftig bei der Endmontage unterstützt, was das untere Video belegt. 

 

So schnell wie im Film ging es zwar nicht, das Ergebnis kann sich sehen lassen.

 

 

 

 

 

Ganz normal in 16 zu 9